Faszination Israel

Hunger, Folter und Vergebung - 2

Send by email
Im Holocaust macht Josef die allerschlimmsten Erfahrungen und ist als Jugendlicher schwer traumatisiert. Doch auch nach dem Krieg geht sein Überlebenskampf weiter. Er wandert nach Israel aus, wo er zunächst auf der Straße lebt und sich aus Mülleimern ernährt. Die Barmherzigkeit einer israelischen Familie und eine dramatische Gotteserfahrung bringen die Wende. Heute ist Josef ein leuchtendes Beispiel dafür, wie Gott einen Menschen heilen und verändern kann.

Ausstrahlung vom 15. Januar 2018